Bundesverband |  Landesverband NRW |  Impressum
Logo Fahrgastverband

Regionalverband Ruhr

Navigationsstrich PRO BAHN  Navigationspfeil Aktuelles  Navigationsstrich Ruhrschiene  Navigationsstrich NRW-Grundsatzprogramm  Navigationsstrich Rhein-Ruhr-Express  Navigationsstrich Downloads 
Aktuelles  Navigationsstrich Archiv 

Schlagwort

Navigationspfeil Wichtiger Hinweis

Sie haben alle Meldungen zu einem bestimmten Schlagwort abgerufen. Diese Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell und geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder. Links auf externe Seiten können teilweise nicht mehr funktionieren.

Fahrgastverband bedauert höhere Fahrpreise

PRO BAHN warnt vor langfristig falscher Weichenstellung
Der Fahrgastverband PRO BAHN bedauert die Entscheidung des Bahnvorstandes, auch in diesem Herbst wieder die Fahrpreise zu erhöhen. „Wir hätten es sehr begrüßt, wenn die Deutsche Bahn das Preis-Karussell gestoppt hätte“, erklärte der stellvertretende Verbandsvorsitzende Gerd Aschoff. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die vielen wegen der Hochwasserfolgen verspäteten Züge, ... [weiterlesen]

VRR: Moderate Preisanpassung zum 1. Januar 2014

Erste strukturelle Änderungen im Tarifsystem
Zum 1. Januar 2014 werden die Ticketpreise im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) um durchschnittlich 3,3 Prozent angehoben. Diese moderate Preisanpassung hat heute der VRR-Verwaltungsrat im Rathaus in Duisburg beschlossen. Die Tarifmaßnahme gilt für den gemeinsamen Tarifraum des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) einschließlich der ehemaligen Verkehrsgemeinschaft Niederrhein (VGN). ... [weiterlesen]

PRO BAHN: Preiserhöhungen der DB unangemessen

Fahrgastverband fordert "mehr Phantasie bei der Angebotspalette"
"Auch wenn in den vergangenen zwei Jahren sowohl die Energiepreise als auch die Personalkosten für die DB AG gestiegen sind, können wir Fahrgäste die diesjährige Preisrunde kaum nachvollziehen," kommentiert Karl-Peter Naumann, Bundesvorsitzender des Fahrgastverbands PRO BAHN die neuerliche Preisrunde der Deutschen Bahn (DB). [weiterlesen]

DB erhöht Preise

Sparpreis-25 und Sparpreis-50 entfallen
Die Fernverkehrspreise steigen um 3,9 Prozent und im Nahverkehr wird es durchschnittlich 2,7 Prozent teurer. Im letzten Jahr wurde im Fernverkehr auf eine offizielle Preiserhöhung verzichtet, die Preise aber durch Reduzierung der Sparpreise-Kontigente verdeckt erhöht. Der Entfall von Sparpreis-50 und Sparpreis-25 ist bezogen auf die bessere Tarifsystematik zu begrüßen.  [weiterlesen]

VRR-Preise 2012 veröffentlicht

Preise steigen ab Januar 2012 im Durchschnitt um 3,9 Prozent
Zum 01.Januar 2012 wird der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) seine Ticketpreise um durchschnittlich 3,9 Prozent anheben. Das hat heute der VRR-Verwaltungsrat im Rathaus in Essen beschlossen. Erstmalig wird diese Preismaßnahme den gemeinsamen Tarifraum des VRR und der Verkehrsgemeinschaft Niederrhein (VGN) betreffen. [weiterlesen]

Seiten (1): [1]



Navigationspfeil Impressum   Navigationspfeil Datenschutzerklärung | © Copyright 2010-2019 PRO BAHN Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Erstellt mit Apexx Portalsystem - © Stylemotion.de