Bundesverband |  Regionalverbände in NRW |  Impressum
Logo Fahrgastverband

Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Navigationsstrich PRO BAHN  Navigationspfeil Aktuelles  Navigationsstrich Ruhrschiene  Navigationsstrich NRW-Grundsatzprogramm  Navigationsstrich Rhein-Ruhr-Express  Navigationsstrich Downloads 
Aktuelles  Navigationsstrich Archiv 

Schlagwort

Navigationspfeil Wichtiger Hinweis

Sie haben alle Meldungen zu einem bestimmten Schlagwort abgerufen. Diese Informationen sind möglicherweise nicht mehr aktuell und geben den Stand des Veröffentlichungstages wieder. Links auf externe Seiten können teilweise nicht mehr funktionieren.

Fahrgastverband bedauert höhere Fahrpreise

PRO BAHN warnt vor langfristig falscher Weichenstellung
Der Fahrgastverband PRO BAHN bedauert die Entscheidung des Bahnvorstandes, auch in diesem Herbst wieder die Fahrpreise zu erhöhen. „Wir hätten es sehr begrüßt, wenn die Deutsche Bahn das Preis-Karussell gestoppt hätte“, erklärte der stellvertretende Verbandsvorsitzende Gerd Aschoff. Er verwies in diesem Zusammenhang auf die vielen wegen der Hochwasserfolgen verspäteten Züge, ... [weiterlesen]

Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt Bericht der ÖPNV-Zukunftskommission NRW

Überraschend neue Perspektiven und Herausforderungen für den öffentlichen Verkehr in NRW: Teilhabe für alle Bürger am gesellschaftlichen Leben im Lande, zuverlässige Verbindungen bis in die Region und von Tür zu Tür
Nach fast 18 Monaten Beratung hat die vom Landtag NRW in Düsseldorf berufene ÖPNV-Zukunftskommission NRW ihren Schlussbericht heute (Fr. 30.8.) an Verkehrsminister Michael Groschek übergeben. Die Mitglieder der Zukunftskommission aus Wissenschaftlern, Praktikern des ÖPNV und Fahrgastverbänden haben ein umfassendes Konzept entwickelt, das Empfehlungen zur Zukunftsfähigkeit des ... [weiterlesen]

PRO BAHN NRW auf der Innotrans 2012

News
Viel Komfort in neuen Zügen
Am 21.9.2012 hatte Roland Stahl (für PRO BAHN NRW) die Gelegenheit, die Innotrans 2012 zu besuchen. Die Innotrans findet alle 2 Jahre in Berlin statt und ist eine Leistungsschau der Eisenbahn-Unternehmen. Sowohl Hersteller als auch Bahn-Unternehmen stellen aus. Es gibt sehr viele neue Fahrzeuge zu sehen. Aber auch Bahntechnik ist stark vertreten. [weiterlesen]

PRO BAHN: VRS-Tariferhöhung eine Zumutung

Pressemitteilungen
Der gemeinnützige Fahrgastverband PRO BAHN Rhein-Sieg e.V. ist empört über die Fahrpreiserhöhung im VRS. Zum wiederholten Mal liege die Tarifanhebung mit ihren durchschnittlichen 3,4 % spürbar über der allgemeinen Teuerungsrate, so PRO BAHN-Sprecher Klaus Groß. Die durch häu-fige Verspätungen und Ausfälle von Zügen sowohl bei der DB als auch bei den KVB und SWB ge-kennzeichnete Leistung ... [weiterlesen]

Ein Zug kommt nicht von allein

PRO BAHN in OWL mit neuer Vorstandsriege
Dem Fahrgast von Bus und Bahn steht beim Fahrgastverband PRO BAHN ein neues Team als Ansprechpartner zur Verfügung. Nach über 20 Jahren aktiver Arbeit gab der bisherige Vorsitzende Rainer Engel aus Detmold den Staffelstab an seinen Hiddenhausener Nachfolger Ralf Oestreich weiter. Als Stellvertreter fungieren zukünftig Michael Hecker aus Paderborn sowie Willi Wächter aus Leopoldshöhe. Die ... [weiterlesen]

PRO BAHN NRW zieht um!

News
Neue Geschäftsstelle in Duisburg
Die gemeinsame Geschäftsstelle des PRO BAHN Landesverbands und des Regionalverbands Ruhr befindet sich ab September in Duisburg. PRO BAHN war zuvor Mitglied im Essener Verkehrs- und Umweltzentrum. In Duisburg gibt es nun eine Bürogemeinschaft von PRO BAHN mit dem ADFC-Kreisverband. [weiterlesen]

Euregio: Optimierung des Busverkehrs im Kreis Heinsberg

News
Regionalverband Euregio Aachen
Der Regionalverband Euregio Aachen hat ein über 200-seitiges (!) Konzept zur Revitalisierung des Busverkehrs im Kreis Heinsberg (siehe auch einen Bericht in "der Fahrgast" 1/2011) veröffentlicht. Auch wenn es sich um einen regionalen Anlass handelt, sind viele Gedanken auch auf andere Gebiete übertragbar. [weiterlesen]

PRO BAHN Hochstift-Paderborn: Bahnpolizei-Rufnummer 0800 6 888 000 im Mobiltelefon abspeichern

PRO BAHN vor Ort
Aufgeschlitzte Sitze, eingeschlagene Scheiben, zerstörte Deckenverkleidungen oder abgetretene Abfallbehälter – die Liste der üblichen Vandalismusschäden im Bereich der Bahn ließe sich endlos fortsetzen. Die teuren Schäden der oft nicht zu ermittelnden Täter sind sowohl für die Bahn als auch für den Fahrgast ärgerlich. Denn die Rechnung bezahlt jeder Bahnkunde mit seiner gelösten ... [weiterlesen]

Kann die Deutsche Bahn AG den Zugverkehr auf der Müngstener Brücke sicherstellen?

Presseerklärung zum Info-Veranstaltung im Haus Müngsten
Am 31. Januar 2011 lud die Stadt Remscheid hochrangige Vertreter der Deutschen Bahn AG (DB), Bundestags- und Landtagsabgeordnete und Vertreter der Städte Solingen, Remscheid und Wuppertal, der Bergischen Industrie- und Handelskammer, von VCD und PRO BAHN ins Haus Müngsten ein. [weiterlesen]

PRO BAHN Rhein-Sieg: Ausbau des Bahnknotens Köln jetzt!

Pressemitteilungen
Der gemeinnützige Fahrgastverband PRO BAHN Rhein-Sieg fordert einen zügigen Ausbau des Bahnnetzes in Nordrhein-Westfalen. PRO BAHN-Sprecher Klaus Groß betont: „Besonders der Knoten Köln mit seinen Zulaufstrecken ist spätestens durch die Verkehrszunahme seit der Bahnreform zu einem Engpass geworden.“ Dauernde Störungen und Verspätungen seien die Folge, so Groß weiter. [weiterlesen]

PRO BAHN Hochstift Paderborn begrüßt neues Gutachten: Kommt die Bahn zwischen Paderborn und Büren zurück?

Almetalbahn
Laut einem neuen Gutachten kann die ehemalige Bahnlinie zwischen Paderborn und Büren nach einer Reaktivierung rentabel betrieben werden. Dass zumindest war Ende September in der Verbandsversammlung des Nahverkehrsverbundes Paderborn/Höxter (NPH) zu hören. PRO BAHN Hochstift Paderborn begrüßt die Ergebnisse des neuen Gutachtens. [weiterlesen]

Lob und Tadel zum Fahrplanwechsel in Aachen

News
Fahrgastverband wünscht sich eine bessere Strukturierung von Liniennetz und Angebot
Busse haben im Vergleich zu Bahnen einen entscheidenden Vorteil: Flexibilität bei der Linienführung. Im Falle Aachens verkehrt sich diese Flexibilität von Bussen leider zunehmend zum Nachteil. [weiterlesen]

Presseerklärung zur Vereinbarung zwischen CDU und Bündnis 90/Die Grünen

PROBAHN und VCD NRW unterstützen Sozialticket und Streckenreaktivierungen/ Zur Finanzierung auch Landesregierung gefordert
Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) NRW und der Fahrgastverband PRO BAHN begrüßen die Vereinbarung zwischen CDU und Bündnis 90/Die Grünen zur verbundweiten Einführung eines Sozialtickets im VRR zum 1.8.2010. Die vorgesehene Rabattierung und die Wahlmöglichkeit zwischen gewöhnlichem Ticket1000 und 9-Uhr-Ticket bietet dem betroffenen Kundenkreis die Auswahl entsprechend den eigenen ... [weiterlesen]

Liebe Mitglieder, Mitstreiter und an der Arbeit von PRO BAHN Interessierte,

News
Landesverband NRW
im jetzt beginnenden Jahr 2010 fallen wichtige Entscheidungen in unserem Bundesland: Mit der Landtagswahl im Mai wird der Landtag neu zusammengesetzt und eine neue Regierung gewählt. Ob wir diesmal einen Verkehrsminister bekommen, dem der Öffentliche Verkehr am Herzen liegt? [weiterlesen]

Fahrzeugpräsentation der Nordwestbahn am Niederrhein

Die Nordwestbahn verkehrte erstmals mit Fahrgästen zwischen Krefeld und Kleve
Auf Einladung der Nordwestbahn nahm der Fahrgastverband PRO BAHN mit aktiven Mitgliedern an der Präsentationsfahrt von Krefeld nach Kleve und zurück teil. Der erste Eindruck war durchaus positiv. Mit an Bord waren neben der Presse auch führende Politiker, darunter auch Landrat Wolfgang Spreen von der CDU sowie Bodo Wissen (SPD) vom NRW-Verkehrsausschuss. Auch mit an Bord waren Martin ... [weiterlesen]

25 Jahre PRO BAHN Regionalverband Niederrhein e.V.

Der Regionalverband Niederrhein vom Fahrgastverband PRO BAHN e.V. feierte am letzten Samstag im Rahmen einer Tagesveranstaltung in Wesel sein 25-jähriges Bestehen
Zur Einstimmung unternahmen die zahlreich erschienenen Gäste eine Sonderzugfahrt mit einem historischen Zug der HSW. Zunächst ging es vom Bahnhof Wesel zum alten Wasserwerk und anschließend zur Rheinpromenade. [weiterlesen]

Fahrgastrechte jetzt gesetzlich geregelt

Pressemitteilung vom 24. April 2009
Der Fahrgastverband PRO BAHN begrüßt, dass die Fahrgastrechte im Falle von Verspätungen endlich unternehmensübergreifend geregelt werden. "Der Fahrgast ist nun nicht mehr Bittsteller, sondern kann seine Rechte auch rechtlich einfordern" - so der Bundesvorsitzender Karl-Peter Naumann. [weiterlesen]

Engagement für die Fahrgäste belohnt

Fahrgastverband PRO BAHN zeichnet hervorragende Leistungen aus
Als kritischer Fahrgastverband ist es die Aufgabe von PRO BAHN, Schwachstellen und Mängel bei der Bahn und im öffentlichen Personennahverkehr aufzuzeigen. Dabei wird aber nicht verkannt, dass auch mannigfaltige gute und herausragende Leistungen bei Bahn und Bus gibt. Aus diesem Grund zeichnet der Fahrgastverband PRO BAHN am 27. März 2009 anlässlich seines Bundesverbandstages in Darmstadt ... [weiterlesen]

Fahrgäste entlasten, Infrastruktur nachhaltig stärken!

Pressemitteilungen 2008
Im Hinblick auf die sich immer stärker abzeichnende wirtschaftliche Abkühlung fordert der Landesverband Nordrhein-Westfalen des gemeinnützigen Fahrgastverbandes PRO BAHN eine deutliche finanzielle Entlastung der Fahrgäste sowie ein nachhaltiges Infrastrukturprogramm. [weiterlesen]

RRX: Zum Start ein starkes Rückgrat

Fahrgastverband PRO BAHN sieht Zwanzig-Minuten-Takt zwischen Dortmund und Köln als Einstieg für den Rhein-Ruhr-Express
Nach Presseberichten über neue Gutachter-Ergebnisse zum geplanten Rhein-Ruhr-Express (RRX) bezeichnet der Fahrgastverband PRO BAHN NRW einen Start im Zwanzig-Minuten-Takt zwischen Dortmund und Köln als vorstellbar. Die Linien müssten aber in Richtung Bonn, Aachen, Münster, Minden und Paderborn weitergeführt werden. [weiterlesen]

Stellungnahme zur Machbarkeitsstudie Metrorapid

Pressemitteilungen 2002
Die bisher vorliegenden Aussagen der Machbarkeitsstudie Metrorapid veranlassen den Fahrgastverband PRO BAHN weiterhin zu prinzipieller Kritik. Lothar Ebbers, Leiter der Fachkommission Metrorapid: "Im Vergleich zur Vorstudie der Deutschen Bahn vom 15.10.2000 erscheint vieles schöngerechnet." [weiterlesen]

BahnCard-Rabatt erhalten, MobilCard entwickeln

PRO BAHN Landesverband NRW appelliert zu Regionalisierungsmitteln & BahnCard an Landesverkehrsminister Schwanhold
Aus Anlass der derzeit laufenden Landesverkehrsministerkonferenz in Dresden fordert der Fahrgastverband PRO BAHN eine Korrektur des von der Deutschen Bahn für 2002 geplanten neuen Tarifsystems. [weiterlesen]

Seiten (1): [1]



Navigationspfeil Impressum   Navigationspfeil Datenschutzerklärung | © Copyright 2010-2020 PRO BAHN Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Erstellt mit Apexx Portalsystem - © Stylemotion.de