Bundesverband |  Regionalverbände in NRW |  Impressum
Logo Fahrgastverband

Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.

Navigationsstrich PRO BAHN  Navigationspfeil Aktuelles  Navigationsstrich Ruhrschiene  Navigationsstrich NRW-Grundsatzprogramm  Navigationsstrich Rhein-Ruhr-Express  Navigationsstrich Downloads 
Navigationsstrich Aktuelles  | Archiv 
Investition von 24 Millionen Euro in Bonner Bahnhöfe
Investitionen für Bonn Hbf, Bonn-Bad Godesberg, Mehlem und die neuen Haltepunkte „Bundesviertel“ „Auf dem Hügel“ und „Helmholtzstraße“
In den nächsten Jahren werden in die Bahnhöfe im Bonner Stadtgebiet über 24 Millionen Euro investiert. Darüber haben Vertreter der Bahn den Bonner Planungsausschuss informiert und die Vorhaben für die Bonner Bahnhöfe vorgestellt. Vorgesehen sind Maßnahmen am Bonner Hauptbahnhof, dem Bad Godesberger Bahnhof und dem Bahnhof Mehlem.
Neue Haltepunkte sind im „Bundesviertel“, „Auf dem Hügel“ und in der „Helmholtzstraße“ geplant.

Im Bonner Hauptbahnhof werden bis 2014 für rund 3,3 Millionen Euro die Bahnsteighallendächer saniert und die Fahrgastinformationsanlage auf moderne LCD-Technik umgestellt. Baubeginn soll Ende 2011/Anfang 2012 sein.

Umfangreich modernisiert wird der Bahnhof Bad Godesberg. Hier werden rund 6,5 Millionen Euro investiert. Allerdings kann voraussichtlich erst 2014 mit dem Einbau von drei Aufzügen, der Erneuerung der Personenunterführung und der Bahnsteige (Blindenleitstreifen, Notrufinformationssäulen, Sicherheitsbeleuchtung) begonnen werden. Diese Maßnahmen könnten 2016 abgeschlossen sein. Ursprünglich sollte damit bereits 2011 begonnen werden.

Ursache für die Verzögerung ist der durch aktuelle Gutachten festgestellte sehr schlechte Zustand der Unterführung, der erhebliche Sanierungsmaßnahmen erfordert, die stark in den Betriebsablauf der linken Rheinstrecke eingreifen werden. Dies erfordert umfangreiche Fahrplanabstimmungen.

Schon im April 2011 soll in Bad Godesberg mit Mitteln des Konjunkturprogramms des Bundes mit der Sanierung der Bahnsteigdächer und der Erneuerung der Fahrgastinformationsanlage begonnen werden. Die Fertigstellung bzw. Inbetriebnahme ist für Oktober 2011 vorgesehen.

In Mehlem stehen die Sanierung des Bahnsteigdachs sowie die Ausstattung mit einer Fahrgastinformationsanlage (Dynamische Schriftanzeiger) auf dem Programm. Die Maßnahme, die von April bis Oktober 2011 geplant ist, kostet 245.000 Euro und wird aus dem Konjunkturprogramm des Bundes finanziert.

Zusätzlich wird Bonn drei neue Haltepunkte erhalten. Im Stadtgebiet wird bis Ende 2013 der neue Haltepunkt „Bonn Regierungsviertel“ für rund 6,5 Millionen Euro errichtet. Auf der Voreifelbahn (RB 23) Bonn – Euskirchen - Bad Münstereifel werden ebenfalls bis Ende 2013 die Haltepunkte „Auf dem Hügel“ (3.5 Millionen Euro) und „Bonn Helmholtzstraße“ (4,1 Millionen Euro) gebaut. Baubeginn soll für alle Maßnahmen Anfang bzw. Mitte 2012 sein.

Quelle: Deutsche Bahn
Veröffentlicht am 15.01.2011 | 4.259 Klicks

Mehr News

Navigationspfeil Impressum   Navigationspfeil Datenschutzerklärung | © Copyright 2010-2018 PRO BAHN Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V.
Erstellt mit Apexx Portalsystem - © Stylemotion.de